Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links





Fische der Karibik


--- [Anzeige] ---



von Roger Blum

Mexiko

Begegnung mit dem Bullen

Eigentlich war ich in Mexiko um abseits des Meeres die Tier- und Pflanzenwelt in den Cavernbereichen der Süßwassercenoten zu fotografieren. Hier im Dschungel leben farbenfrohe Buntbarsche, Zahnkärpflinge, Welse und Salmler, die wir aus unseren heimischen Aquarien kennen, sowie blinde Höhlenfische und Schmuckschildkröten. Doch es zog mich dann doch noch ans Meer, als sich die Gelegenheit bot, mit einer kleinen Truppe von abenteuerlustigen Tauchern mit Bullenhaien zu tauchen.


Auf der Fahrt zum Tauchplatz sprach kaum jemand. Ohne Käfig und ohne Köderbox wollten wir den Bullenhaien begegnen. Sie gelten neben Tigerhaien und Weißen Haien als die gefährlichsten Haie. In der Statistik der Haiattacken stehen Bullenhaie ganz oben. Auch der bekannte Haiforscher Dr. Erich Ritter hat einen Teil seines Beines an einen Bullenhai verloren. Noch war es nicht zu spät, einen Rückzieher zu machen.

Ich ließ mich vom Boot rücklings ins Wasser fallen. Sofort schaute unter mich und sah bereits die ersten Haie unter dem Boot ihre Kreise drehen. Mein Herz klopfte. Es waren nicht irgendwelche kleinen Riffhaie, sondern richtig große Burschen. Von der Oberfläche zum Meeresboden waren es etwa 20 Meter. Ich folgte unserer Tauchführerin Geraldine. Die etwa 25-jährige Französin wurde von einem mexikanischen Guide begleitet, der uns Rückendeckung geben sollte, damit wir uns voll auf die Haie konzentrieren können. Sein Job war es immer darauf zu achten, dass sich kein Hai von hinten anschleicht.

Tauchen mit Bullenhaien in Mexiko

Bullenhai Carcharhinus leucas


Die Bullenhaie zogen gemächlich ihre Runden und verschwanden ab und zu im Blau des Meeres. Hier unten gab es für sie keinen Grund zur Hektik. Das war ihr Revier. Plötzlich schwamm ein Bulle direkt auf mich zu. Ich hielt still und fühlte mich wie ein Reh, das vom Scheinwerferlicht gefangen ist. Mein Herz klopfte. Wieder einmal. Der Hai glitt dicht an mir vorbei. Ich hatte das Gefühl, dass ich ihn fast streicheln konnte, so nah war er gekommen.

Tauchen mit Bullenhaien in Mexiko

Bullenhai Carcharhinus leucas


So spektakuläre Tauchbegegnungen wie hier an der mexikanischen Karibikküste bei Playa del Carmen hatte ich noch nirgendwo erlebt. Es war viel natürlicher als das Weißhai-Tauchen in Südafrika, wo ich in einem Käfig eingesperrt zwischen Fischabfällen im kalten, trüben Wasser auf die Haie wartete.

Nach einer Stunde zwang uns die ausgehende Luft zum Auftauchen.



Kommentare: (3)


Von: Klaus W. (Eingetragen am: 19.04.2013 um 21:55 Uhr)

Hallo Herr Dr. Blum!
Plane für den kommenden Sommer eine Tauchtrip nach Mexiko (Cenoten, Riviera Maya und Cozumel).
Habe Ihren Artikel mit dem Bullenhaitauchgang gelesen und würde dies auch gern mit einplanen. Können Sie mir das Tauchcenter nennen, welches diese Trips durchführt bzw. wie man sie buchen kann?

Mit freundlichen Grüssen
Klaus
___________________________________________________________

Von: Roger (Eingetragen am: 25.04.2013 um 20:23 Uhr)

Hallo Klaus,

die Tauchbasis, die das Bullenhai-Tauchen anbietet, heißt "Scuba Libre".

Alle Infos unter www.scubalibre.com.mx
Email: info@scubalibre.com.mx
___________________________________________________________

Von: Emilija (Eingetragen am: 16.02.2014 um 15:08 Uhr)

hallo... gibt es in playa del Carmen auch im flachem wasser haie???? oder nah am strand????


Name
Kommentar:
 
Spamschutz: Wieviel ist 5 plus 2?
(Zum Schutz vor Spam bzw. Spam-Bots)
 
        



Schnorcheln in den geheimen Wasserquellen der Mayas (Mexiko) Am Cenotensystem Nohoch Nah Chich angekommen, beginnt das Schnorchel-Abenteuer. Die Cenoten sind Höhlen, die während der Eiszeiten entstanden sind. Da die Halbinsel Yucatan aus korallinem Kalkstein besteht, konnte in Phasen des absinkenden Meeresspiegels Wasser in den porösen Kalkstein eindringen. In der Maya-Zeit wurden die Cenoten als heilig verehrt. [mehr]

Die Höhle der schlafenden Haie (Mexiko) Ein sehr beliebtes Ziel für Taucher ist die „Höhle der schlafenden Haie“ (Cueva de los Triburones Dormidos), die sich etwa 5 km nordöstlich der Isla Mujeres vor Cancun befindet. Schon Albert Falco, Cousteaus Cheftaucher, schwärmt in seinem Buch „Mein abenteuerliches Leben auf der Calypso“ von den schlafenden Haien Yucatáns. Selbst Tigerhaie, Karibische Riffhaie und auch die massigen Bullsharks sollen hier anzutreffen sein... [mehr]

Dschungeltaucher - Zu Gast bei den Buntbarschen Yucatans

Yucatan - das sind dschungelüberwucherte Tempelanlagen und herrliche Natur- und Tauchparadiese. Taucher aus aller Welt schätzen die berühmten Korallenriffe. Nahezu unbeachtet bleiben dagegen die Flüsse, Seen und großen Sumpfgebiete. Sie sind ein Paradies für Wasservögel, Frösche, Reptilien, wasserlebende Säuger und vor allem ein einzigartiger Lebensraum für Süßwasserfische. Wenn sie trotz ihrer Formenvielfalt, ihrer Eigentümlichkeiten und ihrer Farbenpracht bei den meisten Mexiko-Tauchtouristen viel weniger Aufsehen erregen als die Rifffische, so liegt der Grund wohl darin, dass die Süßwassergebiete schwerer zugänglich sind, als die der Küste vorgelagerten Korallenriffe. Dichter Dschungel, Savanne und weite Sumpfgebiete schnitten Yucatán jahrhundertelang vom übrigen Mexiko ab. [mehr]



Verpasse keinen unserer Artikel mehr und folge uns auch auf Facebook, Youtube, Instagram oder Twitter. Hier gibt’s ständig aktuelle Artikel, Bilder und Videos von unseren Taucherfahrungen und -abenteuern.

Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links