Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links


--- [Anzeige] ---


Was lebt in der Karibik?

Tauchziele

Tauchen in Mexiko

Die Karibikküste der Yucatán-Halbinsel hat also alles, was einen Urlaub zum Traum werden lässt: herrliche Korallenriffe und kristallklare Süßwassergrotten, sagenhafte Ruinenstädte, weiße Strände und Karibikflair. Die Faszination des Landes wird man allerdings erst dann erleben, wenn man - wenigstens für ein paar Stunden - der künstlichen Atmosphäre der größeren Badeorte entflieht. Viele interessante Informationen zu Land und Leute finden Sie unter www.einmal-rund-um-die-Welt.de


 





Tauchen mit Bullenhaien vor Puerto Aventuras (Mexiko) Eigentlich war ich in Mexiko um abseits des Meeres die Tier- und Pflanzenwelt in den Cavernbereichen der Süßwassercenoten zu fotografieren. Hier im Dschungel leben farbenfrohe Buntbarsche, Zahnkärpflinge, Welse und Salmler, die wir aus unseren heimischen Aquarien kennen, sowie blinde Höhlenfische und Schmuckschildkröten. Doch es zog mich dann doch noch ans Meer, als sich die Gelegenheit bot, mit einer kleinen Truppe von abenteuerlustigen Tauchern mit Bullenhaien zu tauchen. [mehr]

Die Höhle der schlafenden Haie (Mexiko) Ein sehr beliebtes Ziel für Taucher ist die „Höhle der schlafenden Haie“ (Cueva de los Triburones Dormidos), die sich etwa 5 km nordöstlich der Isla Mujeres vor Cancun befindet. Schon Albert Falco, Cousteaus Cheftaucher, schwärmt in seinem Buch „Mein abenteuerliches Leben auf der Calypso“ von den schlafenden Haien Yucatáns. Selbst Tigerhaie, Karibische Riffhaie und auch die massigen Bullsharks sollen hier anzutreffen sein... [mehr]


Dschungeltaucher – Zu Gast bei den Buntbarschen Yucatans

Yucatan – das sind dschungelüberwucherte Tempelanlagen und herrliche Natur- und Tauchparadiese. Taucher aus aller Welt schätzen die berühmten Korallenriffe. Nahezu unbeachtet bleiben dagegen die Flüsse, Seen und großen Sumpfgebiete. Sie sind ein Paradies für Wasservögel, Frösche, Reptilien, wasserlebende Säuger und vor allem ein einzigartiger Lebensraum für Süßwasserfische. Wenn sie trotz ihrer Formenvielfalt, ihrer Eigentümlichkeiten und ihrer Farbenpracht bei den meisten Mexiko-Tauchtouristen viel weniger Aufsehen erregen als die Rifffische, so liegt der Grund wohl darin, dass die Süßwassergebiete schwerer zugänglich sind, als die der Küste vorgelagerten Korallenriffe. Dichter Dschungel, Savanne und weite Sumpfgebiete schnitten Yucatán jahrhundertelang vom übrigen Mexiko ab. [mehr]



Schnorcheln in den geheimen Wasserquellen der Mayas Am Cenotensystem Nohoch Nah Chich angekommen, beginnt das Schnorchel-Abenteuer. Die Cenoten sind Höhlen, die während der Eiszeiten entstanden sind. Da die Halbinsel Yucatan aus korallinem Kalkstein besteht, konnte in Phasen des absinkenden Meeresspiegels Wasser in den porösen Kalkstein eindringen. Die eigentliche Cenote (vom Maya-Wort "Dzenot" abgeleitet) ist eine Einbruchsstelle der Höhlendecke. In der Maya-Zeit wurden die Cenoten als heilig verehrt. [mehr]



Fischführer Cenoten Unzählige Buntbarsche, Spitzmaulkärpflinge, Guppys, Tilapias, Höhlensalmler, Grundeln, Welse, usw. bevölkern die Cenoten. Hier finden Sie Fotos und Informationen zur Bestimmung einiger Arten, die in den Cenoten und den Süßwasserseen Latainamerikas vorkommen... [mehr]




Cenote Dos Ojos

Die Cenote Dos Ojos besteht – worauf der Name bereits hinweist – aus zwei Eingängen, die etwa 100 m voneinander entfernt liegen. Dos Ojos heißt „Zwei Augen“ und beschreibt die beiden kreisrunden Absenkungen im Dschungel, welche auch als West- und Ost-Auge bekannt sind. Die beiden großartigen halbkreisförmigen Cenoten sind große kristallklare türkisfarbene Pools, welche sich um die Ränder des Einsturzes in einer üppig grünen Dschungellandschaft gebildet haben. [mehr]


Cenote Kukulkan

Die Cenote Kukulkan befindet sich südlich von Playa del Carmen etwa auf der Höhe von Puerto Aventuras. Sie ist ein Teil des Chac Mool Höhlensystems. Der Höhleneingang befindet sich weniger als 50 m entfernt von der Cenote Chac Mool. Die Kukulkan Cenote hat einen sehr großen lichtdurchfluteten Eingangsbereich mit kristallklarem, türkisgefärbten Wasser. Dieser Pool befindet sich in einer üppig bewachsenen Dschungelumgebung ist sehr gut zum Schnorcheln geeignet. [mehr]


Cenote Chac Mool

Die Cenote Chac Mool befindet sich südlich von Playa del Carmen in der Nähe von Puerto Aventuras. Es gibt zwei Einstiege. Die Cenote Chac Mool und die nur wenige Meter entfernte Cenote Kukulkan. Beide Cenoten sind durch ein Tunnel- und Höhlensystem miteinander verbunden. Es sind komfortable Ein- und Ausstiegsstellen angelegt und auch Ausrüstungstische sind vorhanden. [mehr]


Gran Cenote

Die Gran Cenote - Der Name sagt alles. Die Cenote beeindruckt durch ihre Größe und die unzähligen fantastisch geformten Stalaktiten und Stalagmiten. Sie ist eine der beliebtesten Plätze für Schnorchler, Cavern- und Höhlentaucher an der Riviera Maya. Sie befindet sich an der Straße nach Coba etwa 4 km von Tulum entfernt. Es befinden sich dort Toiletten und Umziehmöglichkeiten sowie Tische, um die Tauchausrüstung zusammenzubauen. [mehr]


Yaax-Mul

In der Cenote Yaax-Mul bricht in der über die Mittagszeit ein Lichtstrahl wie ein Laser durch ein Loch – einfach atemberaubend! . [mehr]



Die Schätze der 'El Mantancero'

Am vorgelagerten Riff von Akumal befinden sich die Reste der spanischen Galeone 'El Mantancero', die am 22. Februar 1741 sank. Im Jahre 1958 schlug hier der mexikanische Tauchclub CEDAM sein Hauptquartier auf, um die Schätze der 'Mantancero' zu bergen. Heute kann man die Fundstücke im CEDAM-Museum in Puerto Aventuras besichtigen. [mehr]


Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links