Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links
 


--- [Anzeige] ---



Was lebt im Mittelmeer?
von Roger Blum

Tauchen in Frankreich

Tauchen vor der Küste von Korsika


Korsika hat nicht nur an Land einiges zu bieten – auch die Unterwasserwelt rund um die tausend Kilometer Küstenlinie kann sich sehen lassen. Höhlen, Riffe und Steilwände sowie ein großer Reichtum an Fischen machen Korsika zu einem einzigartigen Tauchparadies im Mittelmeer.

An der Südwestküste Korsikas liegt die Inselhauptstadt Ajaccio. Hier wurde Napoleon Bonaparte geboren, dessen Name in Ajaccio allgegenwärtig ist. Überall weisen Statuen, Plätze und Straßennamen auf den berühmtesten Sohn der Stadt hin. Ajaccio bietet malerische Altstadtgassen, Palmenpromenaden und prächtige Villen, dazu ein malerisches Hinterland und schöne Tauchgebiete.


Zum Tauchen geht es direkt vom Hafen los. Die Bootsanfahrten zu den Tauchplätzen sind meist kurz. Kristallklares Wasser, angenehme Wassertemperaturen und Steilwände mit Felsspalten, Höhlen, Vorsprüngen und Überhängen bieten ideale Voraussetzungen zum Tauchen. Man sollte sich aber bewusst sein, dass die Franzosen in der Regel recht tief tauchen. Tauchgänge in 40 m Tiefe sind hier keine Besonderheit.


Unter Wasser bestimmt eine reichhaltige, typische Mittelmeer-Fauna das Bild. Es gibt viele interessante Motive für Makrofotografen. Zwischen farbenfrohem Bewuchs aus Schwämmen, roten und gelben Gorgonien sowie weiteren maritimen Siedlern wie Krustenanemonen und Röhrenwürmern sind Nacktschnecken und Krebse zu entdecken. Nicht selten sind auch Zackenbarsche, Muränen und Drachenköpfe anzutreffen.



Die Zeit zwischen den Tauchgängen kann man für einen Spaziergang durch die Stadt nutzen. Entweder man genießt das korsische Flair in den Cafés oder kleinen Restaurants oder man besucht das Geburtshaus von Napoleon. Das dreistöckige Gebäude ist heute ein Museum.

Sichtungen: Conger oder Meeraal (Conger conger), Mittelmeer-Muräne (Muraena helena), Kleiner roter Drachenkopf (Scorpaena notata), Gabeldorsch (Phycis blennoides), Meerbarbenkönig / Kardinalfisch (Apogon imberbis), Bunter Furchenkrebs (Galathea strigosa), Zahnbrasse (Dentex dentex), Brauner Lippfisch (Labrus merula), Farbwechselnde Gorgonie (Paramuricea clavata), Dickarmige Anemone (Cribrinopsis crassa)

Text und Fotos: Roger Blum




Der B-17 Bomber von Calvi Eines der bekanntesten Tauchplätze von Korsika ist der „Bomber von Calvi“. Es handelt sich um das Wrack eines B-17 G Bombers aus dem 2. Weltkrieg. Dieser Flugzeugtyp war der bekannteste amerikanische Bomber des 2. Weltkriegs. Man nannte die B-17 G auch „fliegende Festung“, denn sie war für ihre Stabilität und ihr Durchhaltevermögen bekannt. Sie konnte beinahe unglaubliche Schäden einstecken und trotzdem weiterfliegen. [mehr]

Tauchen in Cannes Cannes liegt an der Côte d´Azur im Süden Frankreichs und ist neben Nizza die bedeutendste Ortschaft der Region. Bis ins frühe 19. Jahrhundert war Cannes ein Fischerdorf, heute ist die Stadt ein Treffpunkt der Reichen und Schönen. Im Hafen liegen neben den kleinen Fischerbooten der Einheimischen ihre imposanten Yachten. Vor der Küste liegen tolle Tauchreviere. Die Wassertemperaturen sind angenehm und die Unterwasserwelt recht eindrucksvoll. [mehr]
Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links